Gold ist Geld
und nicht anders!
 


Der Lagerort


Warum gerade die Schweiz?

Die Wertgegenstände unserer Kunden aus Europa werden grund­sätzlich in der Schweiz ge­lagert. Das hat mehrere Gründe: Das Land bietet durch seine geo­logische Struk­tur zum einen viel Sicher­heit vor Erd­beben und anderen Natur­katastrophen. Zum anderen weist es jahrhundert­alte Neutralität und ein nur durch einen Volks­entscheid auf­zu­hebendes Eigentums­recht Europas auf.

Darüber hinaus machen die Größe der Zollfreilager sowie die sehr gute Infra­struktur die Schweiz zu einem idealen Standort für Ihre Gold- und Silber­ein­lagerung.


Warum gerade ein Zollfreilager?

Ein Zollager (auch Zoll­speicher, in der Schweiz auch Zollfreilager) ist ein Waren­lager zur un­­ver­steuerten und un­ver­zollten Zwischen­­lagerung von Waren. Diese Lager unter­liegen amt­lichem Zoll­­ver­­schluss – das bedeutet, sie werden vom Zoll zu­gelassen und über­­wacht. Da sich ein Zoll­lager haupt­­sächlich durch das Ver­fahren und weniger durch den physischen Ort de­finiert, spricht man auch vom Zoll­­lager­verfahren.

Legal erworbenes Kunden­­­ver­mögen (bzw. Teile davon) kann hier durch die recht­liche Situation in der Schweiz (außer­halb eventueller Anwendung von Notstands­gesetzen bzw. Staats­zugriffen in der EU oder Deutschland) sicher gelagert werden. Handels­politische Maß­nahmen finden hier keine Anwendung.




Hier geht's zum Lagervertrag: 


Vertrag zur Lagerung von Wertgegenständen
Rivora-Lager_2018-digi-07-2018.pdf (159.88KB)
Vertrag zur Lagerung von Wertgegenständen
Rivora-Lager_2018-digi-07-2018.pdf (159.88KB)